Reisefinder

 
Reisekalender

Rom - Toskana - Assisi - 8 Tage

Rom - Toskana - Assisi
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
18YT/2305
Termin:
23.05.2018 - 30.05.2018
Preis:
ab 1036 € pro Person

Rom und die Toskana - die klassischen Ziele jedes Italien-Besuchers werden auf dieser Rundreise kombiniert! Die ersten drei Nächte werden Sie in Rom verbingen, dann geht es mit dem Bus für die kommenden vier Nächte nach Chianciano Terme.

Ablauf Ihrer Flugreise

1. Tag: Klassisches Rom - Freilichtmuseum in höchster Vollendung

Rom, die Hauptstadt Italiens, wird aufgrund ihres ehrwürdigen Alters und ihrer Geschichte auch die Ewige Stadt genannt, was im Museo Nazionale Etrusco di Villa Giulia zum Ausdruck gebracht wird. Über Jahrhunderte war sie die beherrschende Stadt Europas, die Hauptstadt des mächtigen Römischen Reiches und später des Kirchenstaates. Roms kompakte, historische Innenstadt kann sich vieler besonderer antiker Bauwerke rühmen. Das moderne, lebensfrohe Rom pulsiert rund um die Spanische Treppe und die exklusive Via Condotti, Roms teuerster Shoppingmeile mit dem bekannten Café Greco. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie zudem das Parlament, den Trevi-Brunnen und werfen einen Blick auf das Forum Romanum. Ihr Spaziergang endet am Kolloseum.


2. Tag: Christliches Rom

Dem frühen Christentum hat Rom seine Katakomben sowie seine mit Mosaiken geschmückten frühchristlichen Kirchen zu verdanken, darunter die Santa Maria Maggiore und San Pietro in Vincoli. In der Renaissance wurden unter päpstlicher Schirmherrschaft die Peterskirche, die Springbrunnen, die Statuen und die an Kunstwerken reichen Museen Roms geschaffen. Die Vatikanstadt liegt westlich des Tibers im Herzen von Rom. Sie ist der kleinste selbstständige Staat der Welt sowie die Residenz des Papstes. Das Herzstück der Vatikanstadt bildet der mächtige Petersdom. Die Vatikanischen Museen besitzen Kunstschätze von unermesslichem Wert. In der Sixtinischen Kapelle können Sie gleich mehrere weltberühmte Gemälde bewundern, darunter Michelangelos "Erschaffung Adams".


3. Tag: Freizeit in Rom

Diesen Tag können Sie für alle Sehenswürdigkeiten nutzen, die Sie selbst noch zusätzlich entdecken möchten. Die Fülle dazu bietet Rom allemal.


4. Tag: Wallfahrtsort Assisi & mittelalterliches Flair in Perugia

Assisi ist nach der Vatikanstadt der bedeutendste Wallfahrtsort Italiens. Überall wird man an Italiens Schutzpatron, den heiligen Franz von Assisi, erinnert. In der Oberkirche von San Francesco stellen berühmte Fresken Szenen aus dem Leben des Heiligen dar. In der Krypta ist sein Körper aufbewahrt. Aber auch darüber hinaus ist Assisi einfach eine sehenswerte Stadt. Umgeben von Mauern, Zinnen und der mittelalterlichen Festung Rocca Maggiore, spiegeln sich in ihren Straßen und Plätzen viele Jahrhunderte wechselvoller Landesgeschichte wider. Am Nachmittag besuchen Sie Perugia. Diese bezaubernde mittelalterliche Stadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Galerien war jahrhundertelang ein Opfer innerer und äußerer Konflikte. Mittelpunkt Perugias ist die großartige Piazza IV. Novembre, flankiert vom Dom und dem mächtigen Palazzo dei Priori aus dem 13. Jh. Hier beginnt auch der Corso Vannucci, die elegante Flaniermeile Perugias, gesäumt von eleganten Geschäften und schönen Palästen.


5. Tag: Kunst pur in Siena & San Gimignano

Zusammen mit Florenz gehört Siena zu den bedeutendsten Kunststädten Italiens. In ihrem Herzen befindet sich Europas größter mittelalterlicher Platz, die Piazza del Campo, der sich fächerförmig ausbreitet und an dessen Südseite sich das anmutige gotische Rathaus, der Palazzo Publico, erhebt. Seine Glockentürme prägen das Stadtbild und die umliegende Region. Altertümliche Wettkämpfe wie der Palio, der seinen Ursprung im 13. Jahrhundert hat, werden hier noch heute im Juli und August ausgetragen.

San Gimignanos Stadtbild hat sich seit dem Mittelalter, als sie Station für die Pilger auf ihrem Weg nach Rom war, kaum verändert. Der Palazzo Popolo beherbergt das städtische Museum, während sich in der Collegiata, San Gimignanos größter Kirche, eines der bedeutendsten Kunstgemälde der Renaissance, die Dekorierung der Kapelle von Santa Fina, befindet.


6. Tag: Wiege der Renaissance - Florenz

Die Wiege der Renaissance ist eine der schönsten Städte unseres Erdballs - Florenz. Große, unvergängliche Meister und Gelehrte wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Machiavelli und Galileo Galilei haben hier gewirkt und das Antlitz der Stadt geprägt. Die meisten der Sehenswürdigkeiten liegen am nördlichen Ufer des Arno, darunter der Uffizienpalast, der Dom, der Giotto-Turm und das Baptisterium mit seinen herrlichen Bronzetüren. Weitere Attraktionen sind das Bargello-Museum mit einer Sammlung von Renaissance-Skulpturen, der mittelalterliche Palazzo Vecchio und die mit Statuen reich geschmückte Kirche von Or San Michele. Nicht weit davon entfernt befinden sich die Kirche San Lorenzo und die Medici-Kapelle, in der die heroischen Skulpturen Tag, Nacht, Morgendämmerung und Abenddämmerung von Michelangelo aufgestellt sind. Auch in der Kirche Santa Maria Novella werden Kunstschätze aufbewahrt. Zu den beliebtesten Touristenzielen gehört die mittelalterliche Ponte Vecchio, die sich mit ihren kleinen Läden malerisch über den Arno spannt.


7. Tag: Cortona und reizvolle Landschaft des Trasimeno-Sees

Die Stadt Cortona liegt auf einem Hügel hoch oberhalb des Trasimenischen Sees und des Val di Chiana. Im Stadtkern befinden sich zahlreiche mittelalterliche Gebäude und Sakralbauten sowie einige interessante Museen. Der Trasimenische See ist der größte See der Apenninenhalbinsel und breitet sich in einer sehr reizvollen, weiten, sanft hügeligen Landschaft aus. Östlich von Passignano sollte man zum 350 m über dem See liegenden Castel Rigone hinauf fahren und den großartigen Blick über den Trasimeno genießen. Abendessen auf dem Chiantiweingut Palazzo Bandino inkl. 4-Gang-Menü, 1/4 l Wein & 1/2 l Wasser.


8. Tag: Heimreise

Heute erfolgt der Rückflug.


Überzeugende Leistungen:

- Flug Berlin - Rom u.z. mit Niki/AirBerlin inkl. Gebühren (Stand 8/2017)

- Busanmietung vom 4. - 8. Tag im modernen landestypischen Reisebus

- 3 x Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Cristoforo Colombo in Rom (halbzentrale Lage)

- 4 x Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel Astra in Chianciano Terme

- 6 x Abendessen, 3-Gang-Menü

- 1 x Abendessen auf dem Chiantiweingut Palazzo Bandino inkl. 4-Gang-Menü, 1/4 l Wein & 1/2 l Wasser

- 3-stündige Stadtführung Klassisches Rom zu Fuß

- 3-stündige Stadtführung Christliches Rom zu Fuß

- 2-stündige Stadtführung Assisi

- 2-stündige Stadtführung Perugia

- Ganztägige Reiseleitung Siena & San Gimignano

- 3-stündige Stadtführung Siena

- 3-stündige Stadtführung Florenz

- Ganztägige Reiseleitung Cortona & Trasimeno-See

- 3-Tageskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Rom

- Reisebegleitung ab/bis Flughafen Berlin/Tegel

- ein kleiner Reiseführer pro Zimmer

- Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen (bis3 Wochen vor Abreise, gilt auch für Zusatzangebote)


Für diese Reise gilt die Stornostaffel D gemäß Punkt 4.3 unserer Reisebedingungen für Pauschalangebote.

Die Kurtaxe ist vor Ort von jedem Gast in bar zu zahlen: Rom 6,- / Chianciano Terme 70 ct (jeweils pro Person und Tag )

Flugreise laut Katalog

  • Reisepreis p.P. im DZ / bis 31.10.2017
    1036 €
  • Reisepreis p.P. im EZ / bis 31.10.2017
    1178 €