...Ihr Reisedienst an der Ostsee

Information & Buchung 038203 86111

Mo - Fr von 08:00 bis 16:00

DER FREISCHÜTZ - Eutiner Festspiele 2024 - 1 Tag

DER FREISCHÜTZ - Eutiner Festspiele 2024
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 81 € pro Person

Warum nach Bregenz fahren, wenn es auch im Norden große Oper auf der Seebühne gibt ?

DER FREISCHÜTZ - Ein Klassiker kehrt zurück

Viele Werke haben Geschichte gemacht, obwohl ihre Premiere beim Publikum durchgefallen war. Für die Oper "Der Freischütz" gilt das Gegenteil: Ihre Uraufführung am 18. Juni 1821 im Königlichen Schauspielhaus in Berlin war ein ungewöhnlicher Erfolg, bei 14 von 17 Musikstücken gab es lauten Applaus, beim Lied der Brautjungfern und bei der Ouvertüre wurde lautstark "da capo" (Wiederholung) gefordert. Das notierte der Komponist, Carl Maria von Weber, in seinem Tagebuch.

Die Kritiker waren ebenso begeistert wie das einfache Volk: Ein knappes Jahr später im März schrieb Heinrich Heine in einem Brief, dass man dem Brautlied "Wir winden dir den Jungfernkranz" nicht entkommen könne, es werde überall geträllert "…und selbst von Hunden gebellt".

Die Eutiner haben den in ihrer Stadt geborenen Komponisten immer sehr verehrt, obwohl seine Eltern kurz nach der Geburt im November 1786 wieder weggezogen waren. Webers Gastspiele in Eutin 1810 und 1820 wurden gefeiert, und beim zweiten Aufenthalt in seiner Geburtsstadt soll er schon Stücke aus "Der Freischütz" gespielt haben.

Mit dem unbestritten bekanntesten Werk des Komponisten war das Genre der "Deutschen Oper" geschaffen, während es bis dahin als Definition nur italienische und französische Opern gab. Und "Der Freischütz" wurde 1951 im Rahmen eines Gedenkprogrammes zu seinem 125. Todestag unter freiem Himmel im Schlossgarten aufgeführt.

Wie schon bei der Premiere 1821 in Berlin war auch diese Inszenierung mit einfachen Mitteln mit einem Hügel als natürlicher Bühne ein unerwarteter Erfolg. Die Nachfrage war so groß, dass in allen kommenden Jahren die sogenannten "Eutiner Sommerspiele" weitergeführt und zur 50. Spielzeit im Jahr 2000 in Eutiner Festspiele umbenannt wurden.

"Der Freischütz" blieb das wichtigste aller Werke im Programm, in 43 Jahren stand es auf dem Spielplan, mehr als 200 Mal wurde die Bühne am Großen Eutiner See zur Wolfsschlucht. 2016 war bislang die letzte Aufführung in Eutin. Nach der Fertigstellung einer neuen Tribüne im Jahr 2024 war nichts naheliegender, als die Oper wieder aufzuführen. Premiere ist am 19. Juli 2024.

Die von Erzählungen und Märchen des Barocks und der Romantik inspirierte Handlung der Oper dreht sich im Kern um einen verzweifelten Menschen, der zu einem Pakt mit dem Teufel bereit ist. Am Ende siegt die Macht der Liebe über das Böse.

Der Jägersbursche Max muss für die Erbförsterei und die Hand der Försterstochter Agathe ausreichende Treffsicherheit mit dem Gewehr beweisen. Angesichts einer Pechsträhne lässt er sich von seinem Kollegen Kaspar dazu überreden, nachts in der Wolfsschlucht Freikugeln zu gießen. Diese treffen jedes Ziel, doch sie werden vom Teufel persönlich gelenkt. Die Wolfsschlucht-Szenen auf der Eutiner Bühne im Schlossgarten haben sich über Jahrzehnte hinweg einen legendären Ruf erworben.

Die Festspiele haben für die Neuinszenierung im Jahr 2024 zwei Männer verpflichtet, die eine Fortsetzung der erfolgreichen Geschichte dieses Werks auf dem grünen Hügel in Eutin garantieren: Den Regisseur Anthony Pilavachi und den Musikalischen Leiter Leslie Suganandarajah.

Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Mercedes-Bus mit Klimaanlage
  • Möglichkeit zur Buchung der Karte in der jeweils gewünschten Kartenkategorie

Wichtige Hinweise:

Wir fahren Sie am 21.07.2024 zur 16-Uhr-Vorstellung und am 07.08.2024 zur 19-Uhr-Vorstellung.

Veranstalter des Stücks ist: Eutiner Festspiele gGmbh · Alter Bauhof 11 · 23701 Eutin

Joost´s Ostsee-Express Busreisen GmbH ist nur Vermittler der Eintrittskarten.

Bitte beachten Sie, dass Eintrittskarten von Rückgabe oder Umtausch ausgeschlossen sind (für den Preisanteil des Tickets gelten 100% Stornierungsgebühr).

Für den Beförderungsanteil gilt die Stornostaffel B unserer Reisebedingungen für Pauschalangebote.

Sie wohnen in Rostock-Lichtenhagen (PLZ 18109)?

Am Nachmittag können Sie in Lütten-Klein HSt Osloer Straße einsteigen - abends bringt Sie unser Bus dann nach Lichtenhagen HSt Güstrower Straße.

Unsere Fotos zeigen Aufnahmen der Aufführungen aus den Vorjahren.

Tagesfahrt laut Programm

  • Preis incl. PK 4 / bis 01.06.
    81 €
  • Preis incl. PK 3 / bis 01.06.
    94 €
  • Preis incl. PK 2 / bis 01.06.
    98 €
  • Preis incl. PK 1 / bis 01.06.
    105 €

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Tagesfahrt.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen bis 2 Tage vor Abreise. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen, die maximale 48 Personen.
Die Reise ist nicht barrierefrei.
Für den Preisanteil der Beförderungsleistung gilt die Stornostaffel B gemäß Punkt 5.2 unserer Reisebedingungen für Pauschalreisen in der aktuellen Fassung.
Eintrittskarten (bzw. deren Reisepreisanteil) sind von Rückgabe oder Umtausch ausgeschlossen.
Bitte beachten Sie im Bereich Service unsere "Aktuellen Hinweise zur Reisedurchführung und Reiseteilnahme".

Datenschutz-Hinweise: Die Nutzung dieses Formulars ist freiwillig. Pflichtfelder (*) sind nötig, um Sie entsprechend ansprechen zu können. Sollten Sie Ihren Namen nicht nennen wollen, so tragen Sie bitte ein Pseudonym ein. Ihr Kontaktwunsch: damit wir reagieren können, benötigen wir eine Information (Telefon oder E-Mail). Bis zum Absenden werden keine Daten gespeichert. Mit dem Absenden (Button „zahlungspflichtig buchen“) erfolgt Ihre Einwilligung, dass die verantwortliche Stelle diese Informationen erhält, verarbeitet und für diesen Zweck nutzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

KATALOGBESTELLUNG

Reisen 2024

 

Katalog anfordern

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk